Allgemeines

Essig ist vor mehr als 10 000 Jahren eher zufällig entstanden und hat bis heute als saure Flüssigkeit in nahezu allen Kulturen eine wichtige Bedeutung. Heute ist Essig aufgrund seiner vielen Funktionen nicht mehr wegzudenken.

Der Großteil an Essig wird heute industriell hergestellt. Wir in der Essigstube Danner widmen uns daher in unserer kleinen Stube der Produktion von köstlichen Essigspezialitäten in kleinem Rahmen.

Entstehung unseres Apfelessigs

Unser Apfelessig entsteht aus sonnengereiften Äpfeln verschiedener Sorten aus eigenen Streuobstwiesen.

Im eigenen händischen Pressverfahren verwenden wir nur makellose, händisch verlesene Äpfel. Der frisch gepresste Apfelsaft wird zum Apfelmost vergoren. Für unsere Apfelessige verwenden wir nur selbst gekelterten Apfelmost.

Nach dem keltern, wird der Apfelmost in Eichenfässer umgefüllt, hier reift er ein weiteres Jahr.

 

Bei unserem Apfelessig handelt es sich um reinen Gärungsessig.

Unsere Apfelsorten

Apfel

Pinova

Der Pinova ist ein sehr aromatischer Apfel mit feinem Fruchtfleisch und knackiger Textur. Im reifen Zustand wechseln sich intensive Orangen- und Bananenaromen ab, gefolgt von einer leicht krautigen und honigartigen Note. Das Aroma des Pinova hält lange an, der erste Geschmackseindruck ist süß mit einer leichten Adstringenz im Abgang.

Apfel

Boskoop

Die Apfelsorte ‘Boskoop’ oder auch ‘Boskop’ heißt eigentlich ‘Schöner aus Boskoop’ und ist ein klassischer Winterapfel. Er zählt zur Gruppe der Renetten und ist schon lange eine klassische Sorte unter den alten Kulturäpfeln. Kein Wunder, denn der Anbau gelingt leicht und gerade für Fans von sauren Äpfeln ist der ‘Boskoop’ ein Genuss.

Apfel

Brettacker

Der Brettacher wurde als Zufallssämling in Brettach (heute Teil von Langenbrettach) entdeckt. Diese in Süddeutschland verbreitete Apfelsorte zeichnet sich vor allem durch ihre gute Lagerfähigkeit und Robustheit aus. Die Äpfel sind sehr groß und eher säuerlich im Geschmack.

Apfel

Gravensteiner

Der Gravensteiner ist eine Sorte des Kulturapfels. Die Sorte ist mindestens seit 1669 in Dänemark und Norddeutschland bekannt. Der Gravensteiner ist ein Sommerapfel, der von Ende August bis Mitte September erntereif ist.

...

5c1d0c3e-38d0-4395-8d63-7e2467d7e2f7.jpg